Vorwissen=Vorteil?

Das Essay für TMA2 stellt sich als schwieriger heraus, als ich das zuerst angenommen hatte. Dass biologische Psychologie für mich kein großes Problem darstellt, habe ich ja schon vorher mal erwähnt. Insofern habe ich mich auch für das Thema entschieden, weil es ja so einfach von der Hand geht.

Jetzt stelle ich fest, dass eben dieses Vorwissen eine echte Hürde ist. Denn mir ist irgendwie das ganze Thema so klar, ich könnte Seiten um Seiten darüber schreiben, weit mehr als die 1000 geforderten Wörter. Aber wenn ich mir die Fragestellung konkret ansehe, dann kann ich das in ungefähr 10 Sätzen erklären, und das ist nicht so ganz der Sinn der Sache. 😦

Ich glaube, dass mein Problem hauptsächlich darin liegt, dass ich nicht „von Anfängern für Anfänger“ schreiben kann, und das wird gefordert. Für mich ist das Erläutern aller Begriffe sinnlos – es kann doch nicht sein, dass ich in einem ganzen Abschnitt erklären muss, was bei einem Aktionspotenzial abläuft. Exzitatorische und inhibitorische Synapsen kann ich in einem Satz erklären, soll aber darauf aufbauend 600 Wörter zum Thema „neuronal vermitteltes Verhalten“ schreiben.

Tja, Abgabe ist in drei Tagen, ich kann also schlecht nochmal auf Evolutionspsychologie umschwenken, zumal mir das ohnehin keinen Spaß gemacht hat. Also versuche ich jetzt das Beste daraus zu machen, evtl. nehme ich die 10 % Spielraum großzügig in Anspruch und schreibe eben insgesamt nur 900 Wörter zum Thema. Im Moment habe ich ca. 700 Wörter zusammen, da dürften noch ein Absatz und die Zusammenfassung reichen. Lässt sich auch morgen noch bewerkstelligen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Vorwissen=Vorteil?

  1. Hi,
    also das Problem mit dem Vorwissen habe ich auch bei meinen TMAs für meinen Lvl 1 IT Kurs. Das ganze ist of so banal für mich, daß ich viel zu weit aushole. Meine Lösung bisher ist es, das ganze mal kurz meiner Frau zu erzählen. Wenn sie mich nur „mildly interested“ ansieht, dann formuliere ich um 😉

  2. Pingback: Blog-News: Open University - Fernstudium-Infos.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.