Nicht schlauer

So, nachdem ich jetzt also beide Kapitel durchgearbeitet habe, die für die nächste Hausarbeit wichtig sind, bin ich nicht wirklich schlauer, welche der zwei Fragestellungen ich nun bearbeiten werde.

Die Schwierigkeit liegt für mich zum einen darin, dass in beiden Kapiteln extrem viele Begriffsdefinitionen verwendet wurden, die teilweise auch sehr abstrakt sind. Zum anderen sind die Fragestellungen sehr speziell (z.B. „Erörtere, wie sozialpsychologische Studien über Schemata zum besseren Verständnis von Verhalten beigetragen haben.“), und im Moment kann ich mich da echt nicht entscheiden, ob ich jetzt lieber Sozialpsychologie oder Gedächtnis wähle.

Ich werde morgen mal zu beiden Fragestellungen eine kleine Stoffsammlung machen, und werde mich dann entscheiden, wenn ich irgendwo einen roten Faden entdecke.

Zumindest für mich persönlich wird das nächste Kapitel nicht so ganz abstrakt sein: Es geht um Psychoanalyse und humanistische Psychologie. Das wäre dann das 9. und letzte Kapitel in Buch 1, und somit nur noch Buch 2 bis Mitte Mai zu bearbeiten.

Ich hoffe, etwas eher mit Buch 2 fertig zu werden, um wenigstens 4 Wochen Klausurvorbereitungszeit zu haben. Ist doch ein bisschen happig wenn man bedenkt, dass ich bis Mai 8 Monate an diesem Kurs gehangen bin und dann eine Klausur darüber schreiben soll, auch wenn der Stoff sich etwas eingrenzen lässt und nicht gnadenlos alles abgefragt wird.

Advertisements