Es nützt nichts

Die letzten Tage habe ich wirklich mit mir gerungen. Dieser Kurs fordert wirklich alle Motivationstricks, die ich kenne. Ich tue mich ungemein schwer. Für einen Augenblick habe ich mir überlegt, ob ich nicht lieber doch einen anderen Bachelor anstreben sollte, vielleicht Philosophy with Psychological Studies oder Social Sciences with Psychological Studies. Der Gedanke war, dass ich mir durch irgendwelche festgefahrenen Pläne, die ich in mir herumtrage, zu viel Druck mache und deswegen nicht vorankomme. Letztlich hatte das aber nicht den entsprechenden Erfolg, weil natürlich andere Studiengänge andere Voraussetzungen haben, die mich ebenso in gewisser Weise unter Druck setzen. Im Moment möchte ich den Kurs SD226 einfach nur hinschmeißen!

Allerdings ist das Geld ja futsch, wie ich schon in meinem vorherigen Posting bemerkt habe, somit könnte ich jetzt einfach mal die Pobacken zusammendrücken und einfach irgendwie durchflutschen – egal wie. Darauf läuft es dann wohl hinaus, aber als Motivation reicht das noch nicht wirklich. 27. Mai ist Abgabetermin für die nächste TMA, noch genug Zeit um irgendwas aufs Papier zu bringen. Die nächsten Tage werden daher etwas stressiger, naja, vielleicht kann ich mich morgen vormittag etwas mehr motivieren.

Advertisements

5 Gedanken zu „Es nützt nichts

  1. Pingback: Blog-News: Open University - Seite 5 - Fernstudium-Infos.de

  2. Kopf hoch. Bis zum 27. ist noch genug Zeit und irgendwas um irgendwie 40 Punkte zu bekommen, schaffst du bestimmt. Ich habe bei einem TMA nur die Hälfte der Aufgaben gemacht und des ging auch gut.

    • Oh je, bei der letzten TMA habe ich alle Aufgaben gemacht und 51 dafür kassiert. Weiß nicht, ob ich es riskieren soll, einfach die Hälfte der Aufgaben wegzulassen????

      • Hey, ich mache im Moment auch den SD226 und muss dir zustimmen: Es gibt Seiten (Kapitel) in den Büchern, bei denen kämpfe ich gegen meinen Schlaf an ;-).
        Aber es gibt auch viele interessante Dinge (die man, wenn man nicht genug Pausen machen…. leider schnell übersieht).
        Setz dich nicht unter Druck, schreib deine TMA und gönn dir danach doch einfach mal ein paar Tage frei. Ganz ohne SD226.

      • Naja, den ersten Schritt habe ich schon gemacht, indem ich gestern ca. 2 Std. an der TMA gebastelt habe. Es geht schleppend voran, aber ich habe ja noch 7 Tage Zeit. Mal sehen, wie es weiter läuft. Meine Ansprüche sind ja mittlerweile auch nicht mehr so hoch. Wenn ich irgendwas um die 60 bekomme, bin ich schon sehr zufrieden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.